ZDF Dürre Zeiten - Der Kampf ums Wasser

Leschs Kosmos 14.07.2020 23:00

Niedrigpegel in Stauseen, versiegende Grundwasserspeicher, verdorrte Ernten. Die Jahre 2018 und 2019 waren bei uns viel zu trocken. Ein drittes Dürrejahr in Folge hätte dramatische Folgen.

61 Aufrufe 1 Bewertungen 29 min


Meinungen
Bitte melde dich an, um deine Meinung veröffentlichen zu können.
  • 123456789 4 Wochen her

    Das er hier die Machenschaften der Fa. Coca Cola im Zusammenhang mit dem Abpumpen des Grundwassers und den anschließenden, gewinnbringenden Verkauf nicht erwähnt, macht mich schon etwas stutzig.

    Ebenso wird die "Globale Verdunkelung", die seinerzeit bei "911" wegen des temporär eingestellten Flugverkehrs im Luftraum der USA bewiesen wurde, ebenso hartnäckig NICHT einmal angedeutet. DAS ist schon recht auffällig, weil es seither schon entsprechende Maßnahmen zu entwickeln gilt, die Atmosphäre künstlich zu "verschmutzen". Hier hätte man den einsilbigen Kommentaren entgegen treten können, die eine "saubere" Luft in Zeiten der Pandemie als ultimative Verbesserung auslegen.

    Letztlich mutet die Konklusion der Bodenversiegelung, von der unsereins ja schon in der Grundschule gehört hatte, doch eher an wie eine schlampige Recherche ohne Bezug auf die heutige Klimasituation.

    Die Wasseraufbereitung ( Stichwort "Blaualgen" ) mittels "Umkehrosmoseanlagen", die dem Verbraucher schon ab unter 30,-- € zur Verfügung stehen, und die jeder Depp selbst anschließen kann ( auch Mädchen ), fehlt als Hinweis genauso wie die Tatsache, daß Prof. Lesch als Astrophysiker bei jeder anderen Gelegenheit auf die Toiletten, bzw. die Wasseraufbereitung dort droben an und für sich, im Weltall zu sprechen kommt, und hierbei die Funktionsweise eben solcher Umkehrosmoseanlagen ausführlich erklärt.

    Übrigen...:
    In den Bedienungsanleitungen solcher Systeme findet sich meist zu allererst der Hinweis "Ideal zur Zubereitung von Babynahrung".